Erster Tag in Adelboden


Voller Vorfreude und positiven Erwartungen trafen sich heute Morgen 31 Kinder der Primarschule mit Ihren Eltern zum Verladen beim Acher Süd. Nach speditivem Verladen und einem Film, den die Kinder sichtlich genossen haben, gingen die zweieinhalb Fahrstunden sehr schnell vorüber. Zwar waren einige kreidebleiche Gesichter zu erkennen, aber wir blieben «sauber»:).

Die Zimmer wurden bezogen und sogleich gemütlich eingerichtet. Nach einer stärkenden Suppe mit Wienerli gings dann endlich ab auf die Piste, wo die ersten Schwünge und Sprünge in den Schnee gezaubert wurden. Die ersten Stürze verliefen glimpflich und alle kamen gut gelaunt und top motiviert für die nächsten Tage wieder im Lagerhaus an. Das Wetter war gut, wenngleich noch nicht ganz optimal. Wir können uns aber noch steigern und freuen uns auf die nächsten Tage.

Nach einem ausgiebigen Nachtessen werden wir nun noch etwas durch die Nacht gejagt. Die Leiter meinen, dass sie uns so etwas müde machen können. Mal sehen, ob ihnen dies gelingt, wohl eher nicht.

Der Fackellauf mündet beim Entzünden des olympischen Feuers, wo bei Gesang und Schwur auf ein gutes Lager «geschwört» wird.

Wir haben einen spannenden ersten Tag erlebt und freuen uns auf alles, was noch kommt.
Cool, cooler, Adelboden!

Catrina, Jana, Svenja, Viola, Alana, Enya, Jil, Akeelah